Lena und Bobby

Es ist zwar schon eine ganze Weile her, dass Bobby und ich bei dir waren, aber ich möchte dir jetzt über unsere Fortschritte berichten. Das Camp war für mich der Anfang von etwas ganz Großem, für das ich mich bedanken möchte.

 

Ich habe seit dem so viel dazu gelernt, da du mir einen ganz besonderen Blickwinkel gezeigt hast. Bob und ich können seit dem selber so viel voneinander lernen! Nicht nur für uns ist das großartig, sondern auch für unsere Pferdefreunde aus dem Dorf. Sie sind alle so interessiert, an dieser Arbeit mit Pferden zu arbeiten (zu sein)!

 

Ich konnte sogar einem Pferd helfen, das vorher mehrere Jahre nicht einen Fuß auf die Rampe eines Pferdeanhängers setzen wollte, entspannt auf den Hänger zu gehen. Es hat mich zwar eine Menge Mut gekostet aber es hat sich eindeutig gelohnt.Nicht nur für die Halterin und ihr Pferd sondern auch für mich!...

 

Ohne Fluidum wäre ich nie auf die Idee gekommen, es zu versuchen. Und Bobby? Auch er hat große Fortschritte gemacht. Falls du dich noch erinnern kannst, hat Bobby sich am Anfang total verweigert, mit mir zu kommen. Nach den fünf Tagen ging es ja immerhin schon im Schritt. Naja, das hat sich bis heute jedenfalls sehr verbessert. Er kommt jetzt auch im Trab! Und manchmal sogar im Galopp!! ich bin so froh, Fluidum entdeckt zu haben.